Freitag, 24. Oktober 2014

Keksstempel











Nachdem meine Freundin spezielle Stempel gesucht hatte und mich Kreative gefragt hatte, ob ich ihr helfen kann, dachte ich erst an meine Stempel die ich sonst so immer schnitze.





Da es aber auf Lebensmittel gestempelt werden sollte, dachte ich mir, das kann nicht so gesund sein und habe im Internet rumgeforscht. Und siehe da….. es gibt ja Salzteig!
Das altbekannte Bastelmaterial das ich noch aus Kindertagen kenne! 




Habe erstmal mehrere Rezepte ausprobiert um dann doch das eine bekannte von mir zu nehmen.
Mit einem Glas als Ausstechform und etlichen Utensilien die ich im Haushalt finden konnte wurden fleißig ausprobiert.
Verschiedene Muster kamen dabei rauß.

Das Rezept ist ziemlich simpel:
1 ½ Tassen Mehl
½ Tasse Speisestärke
1 Tasse Salz
1 Tasse Wasser (nach und nach beigeben)
1-3 EL Öl
Alles gut vermengen.

Bitte Salzteig nicht essen! Sie sind zwar ungiftig aber ungenießbar und ich glaube es wäre nicht gesund so eine Menge Salz zu sich zu nehmen.
Nach getaner Arbeit die Kunstwerke 2 Tage mindestens trocknen lassen.
Bei ca. 150°C backen.
Je nach Dicke des Teiges geht auch die Backzeit.
Z.b. 2 cm dauern dann ca. 4 Std

Viel Spaß damit und euren Stempelwerken!











Kommentare:

  1. DAs ist eine wirklich gute Idee! Ich ärger mich nämlich immer, dass die gekauften Keksstempel so teuer sind ;-)
    liebe Grüße
    Liska

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, deshalb kam ich dann auch drauf diese Stempel selber zu machen. Und Salzteig ist ja easy und ungifitg. Ich habs nicht so mit Plastik und Gummi auf Lebensmitteln. Dann mal viel Spaß und zeig wenn du Welche gemacht hast. LG Caro

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen